Rezept des Tages: Gefüllte Zucchini mit Hirse

May 17, 2021 | Rezepte

Rezept des Tages: Gefüllte Zucchhini mit Hirse und Currysauce

Ihr hattet eine anstrengende Einheit beim Sport oder wollt ein leichtes Gericht mit tollen Nährstoffen. Das Rezept ist gut für die Regeneration, reich an Eisen durch die den Einsatz von Hirse oder wahlweise Quinoa. Die Kombination von tierischem und pflanzlichen Eiweiss (Ei, Käse, Hirse) liefert ein gutes Aminosäureprofil. Die Sauce unterstützt das Immunsystem durch einen hohen Gehalt an Vitamin C durch die Paprika. Knoblauch und Zwiebeln stärken die Abwehrkräfte, wirken antibakteriell – perfekt für nach dem Sport.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Stk.         mittelgroße Zucchini

  • 100 g          Hirse|Buchweizen|Reis|Quinoa

  • 200 ml      Gemüsebrühe

  • 100 g          Zwiebeln

  • 1 TL              Öl

  • 100 g          Gemüse (z. B. Möhre, Paprika, Lauch)

  • 1 Stk.           Ei

  • 100 g          geriebener Käse

  •                       Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie n. B.

Zubereitung:

  1. Die Hirse in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen, anschließend in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen und ca.15 min. auf kleiner Stufe ausquellen lassen. – Solltest du dich für eine andere Füllung entscheiden, bereite diese bitte nach Packungsanleitung zu.
  2. Die Zucchini waschen, beide Enden abschneiden und der Länge nach halbieren. Anschließend mit einem Teelöffel die Zucchini aushöhlen. Das Ausgehölte bitte klein schneiden und zur Seite legen.
  3. Als nächstes das andere Gemüse und die Zwiebel waschen, putzen, schälen und klein schneiden.
  4. Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel, das Gemüse und der Inhalt der Zucchini kurz darin anbraten.
  5. Das angebratene Gemüse anschließend mit der fertig gekochten Hirse vermengen.
  6. Gemüse und Hirse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und etwas abkühlen lassen.
  7. Dann das Ei, den Käse und etwas frische Petersilie dazugeben und unterrühren.
  8. Die Zucchinihälften in eine Auflaufform legen und mit der Masse füllen – Übrig gebliebene Masse kannst du als kleine Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Backofen mit backen.
  9. Etwas Wasser in die Auflaufform geben und dann im Backofen bei 175 Grad für 15-20 Minuten backen lassen.
  10. Mit einem Messer kannst du testen wie weich die Zucchini ist. Magst du sie gerne sehr weich, lasse die Zucchini ein paar Minuten länger im Ofen, magst du Sie eher bissfest nimm sie etwas früher aus dem Ofen.

Scharfe Currysauce

Zutaten für ca. 0,5 Liter:

  • 3 Stk.     rote Paprika
  • 1 Stk.      Schalotte
  • n.B. (1)  Knoblauchzehen
  • 50 g        Tomatenmark
  • 350 ml   Gemüsebrühe
  • 30 g        Zucker
  • 2-3 TL    (scharfes) Currypulver, Salz, Pfeffer
  • 2 EL        Rapsöl
  • n.B.        (1-2) Chilischote

Zubereitung:

  1. Paprika, Schalotten und Knobi in Stücke schneiden
  2. Chilischote klein schneiden (Menge abhängig von der gewünschten Schärfe)
  3. Rapsöl in einem Topf erhitzen, alles kräftig anbraten
  4. Tomatenmark, Zucker und Curry dazugeben & mit der Gemüsebrühe ablöschen
  5. ca. 15 Min köcheln lassen, alles fein pürieren und abschmecken

Tipp: Die Sauce eignet sich sehr gut als Grillsauce